branding

Agrarmesstechnik

Unser Produktbereich STELZNER® bietet Lösungen in den Sparten Gartenbau, Landwirtschaft, Forschung & Lehre, GaLaBau, Zierpflanzen, Gemüse- und Obstbau

Funkbasiertes Bodenfeuchte-Monitoring

Sanierung des Platanenhains auf der Mathildenhöhe in Darmstadt

Die Überwachung der Bodenparameter für die Steuerung der Bewässerung wurde bei der Sanierung des Platanenhains erfolgreich eingesetzt.

Folgende Leistungen ermöglichen die erfolgreiche Anpflanzung
durch unserer funkbasiertes Bodenfeuchte-Monitoring:


Überwachung des Wasserhaushaltes durch Messung der Bodenfeuchte
und Temperatur im Baumsubstrat

Vollständiges Bild des Feuchtezustandes nach Einbau von
1 0 Funkeinheiten mit 40 Bodensensoren an ausgewählten
Standorten im Platanenhain

Echtzeit-Überwachung der Bodenparameter über webbasiertes
Dashboard

Ferngesteuerte Bewässerung  der einzelnen Sektoren durch
Schaltung von Magnetventilen über Funk    
    
Kontrolle der Durchflussmenge jeder Bewässerung  zur Erkennung
von Leckagen und Verstopfungen der Tropfleitungen


Ihre Arbeit wird unterstützt durch:

Kundenpezifisches Dashboard mit benutzer freundlicher Bedienoberfläche

Graphische Darstellung der Feuchte- und Temperatur-Messwerte
über die letzten 4 Monate

E-Mail-Benachrichtigung  bei Unterschreitung eines Schwellwertes



Wenden Sie sich gern an uns.
Wir beraten Sie zu Ihren Projekten.
Ansprechpartner: Benjamin Zsoka,
Tel.: 030 45508578
e-mail: bz@pronova.de

Funkbasiertes Bodenfeuchte-Monitoring
Photometrische NPK-Bestimmung mit dem AMOLA®

Mobile Nährstoffanalyse

Das Agrar Mobil Labor AMOLA® enthält alle Reagenzien, Geräte und Zubehörteile für eine schnelle, einfache und zuverlässige Bestimmung der leichtlöslichen, pflanzenverfügbaren Hauptnährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium (NPK) im Labor und im Feld. Es findet seinen Einsatzbereich in der Landwirtschaft, im Gartenbau, in Baumschulen, in Kompostierungsbetrieben und wird von Beratungsringen und anderen Dienstleistern für die Pflanzenproduktion genutzt.

Nach der Probennahme werden die Bodeninhaltsstoffe Ammonium NH4, Nitrat NO3, Kalium K und Phosphat PO4 durch Extraktion in die wässrige Phase überführt und mit einem spezifischen Farb-reagenz versetzt. Die Intensität der Farbe gibt Auskunft über die jeweilige Menge der Bodeninhaltsstoffe.

Das AMOLA®-Gerät ermöglicht eine objektive Bestimmung der Farbintensität. Durch Eingabe der Probenart (z.B. Mineralboden, Substrat, Wasser) und des gewünschten Bodeninhaltsstoffs wird das Ergebnis in der für die Praxis relevanten Einheit angezeigt. Für Mineralböden erfolgt die Anzeige in kg/ha (Kilogramm pro Hektar) bzw. mg/kg Boden (Milligramm pro Kilogramm), für Gärtnerische Kultursubstrate in mg/l Substrat (Milligramm pro Liter) und für Wasserproben in mg/l (Milligramm pro Liter).

Ammonium kann als NH4 und NH4-N und Nitrat als NO3 und NO3-N ausgegeben werden. Der Gesamt-Stickstoff ergibt sich aus der Summe von Ammonium- und Nitrat-Stickstoff (NH4-N + NO3-N). Phosphat wird als PO4, PO4-P oder P2O5 und Kalium als K oder K2O berechnet.

Das beiliegende Handbuch beschreibt detailliert die Probenahme, Aufarbeitung, Extraktion und die Auswertung mit einfachen Pictogrammen.

Weitere Informationen finden Sie unter > PRODUKTE > AGRARMESSTECHNIK > NÄHRSTOFFANALYSE
oder geben Sie in der SUCHE die Artikel-Nummer ein: 1828

Photometrische NPK-Bestimmung mit dem AMOLA®
Phytomonitoring

Messung im Pflanzenbestand

Stationäres Analysensystem SSM 6000 Phyto für die kontinuierliche Erfassung von Ethylen und Kohlendioxid im Pflanzenbestand. 

Mit Hilfe von Gaswechselmessungen an Pflanzenorganen wie Blättern oder Früchten können Auskünfte über das Pflanzenwachstum bzw. die biologische Aktivität der Pflanzen gemacht werden. Durch Erfassung der Konzentrationen von Ethylen und Kohlendioxid können die Bedingungen für das Pflanzenwachstum optimiert und der Ressourceneinsatz minimiert werden. 

Neben der sicheren Erfassung dieser Messgrößen können Grenzwerte für pflanzliche Stressbedingungen abgeleitet und mit einem angeschlossenen komplexen Automatisierungssystem für die Prozesssteuerung im Gewächshaus kombiniert werden.

Anwendungsbeispiel

Vollautomatische kontinuierliche Überwachung von pflanzenphysiologischen Daten in Tomatengewächshäusern zur Erhöhung des Ertrages oder Ausnutzung von Energieeinsparpotenzialen. Einbindung der gewonnenen Daten in die Gewächshausregelkreise.

Zusätzlich erfasste Messdaten:
– CO2-Gaswechsel (Photosyntheserate, Atmung)
– Blatttemperatur
– Photosynthetically Active Radiation (PAR)
– Globalstrahlung
– Blatttranspiration

Phytomonitoring

Privatkunden werden Preise mit MwSt. (brutto) und Geschäftskunden Preise ohne MwSt. (netto) angezeigt.