branding

Agrarmesstechnik

Messgeräte für Bodenfeuchte und Wasserkontrolle mittels Sensoren, Tensiometer und Datenlogger.

BWK 2000

Bestimmung des Wasserhaushaltes

Die BWK 2000 ist ein Messgerät zur Bestimmung des volumetrischen Wassergehaltes mineralischer Böden in unterschiedlichen Tiefen.
Durch die robuste Edelstahllanze und das vor Nässe und Staub schützende Aluminium-Gehäuse kann die BWK 2000 auch unter rauen Bedingungen eingesetzt werden. Der Sensor an der Lanzenspitze arbeitet nach dem FDR (Frequency Domain Reflectory) -Prinzip und bestimmt durch die Verwendung einer hohen Messfrequenz den vol. Wassergehalt bei nur geringem Einfluss durch den Salzgehalt des Bodens. Mithilfe der Auswahl unterschiedlicher Kalibrierungen kann überdies eine präzise Messung auch bei wechselnden Bodenarten erreicht werden. Zusätzlich zum vol. Wassergehalt wird mit jeder Messung auch der Salzgehalt bzw. die Leitfähigkeit des Bodens und die Temperatur im Boden gemessen und im integrierten Datenlogger gespeichert.

Die so aufgenommenen Messwerte können über ein USB-Kabel direkt am PC ausgelesen werden. Die Messungen des Salzgehaltes, der Leitfähigkeit und der Temperatur finden direkt an der Spitze des Sensors statt und ermöglichen somit die präzise Bestimmung dieser Parameter in unterschiedlichen Bodentiefen.
Die Fähigkeit von Böden Feuchtigkeit aufzunehmen und den Pflanzen zur Verfügung zu stellen variiert zwischen unterschiedlichen Bodenarten mitunter stark. Generell können sandige und humose Böden bei feuchteren Bedingungen deutlich mehr pflanzenverfügbares Wasser bereitstellen, während lehmige Böden oder Tonböden in Trockenphasen ein größeres Wasserhaltevermögen aufweisen. Zusammen mit dem Wissen über die Bodentextur und der Messung des volumetrischen Wassergehaltes im Boden mit der BWK 2000 kann die optimale Versorgung von Pflanzen mit Feuchtigkeit kontrolliert und eingestellt werden.

Einsatzgebiet:

Die BWK 2000 eignet sich besonders für Messungen in Tiefen bis zu 90 cm und wird bevorzugt in Baumschulen, Rebanlagen, dem Gemüsebau, bei Sonderkulturen wie Beeren und Spargel, im Ackerbau oder im städtischen Grün eingesetzt. Die jeweilige Bodenart (Sand, Lehm, Ton) kann am Display eingestellt werden. Durch die Markierungen an der Edelstahllanze lässt sich die Messtiefe ermitteln. Sollen die gemessenen Bodenfeuchtewerte miteinander verglichen werden, muss in gleicher Tiefe gearbeitet werden. Um aussagekräftig den vol. Wassergehalt zu bestimmen empfiehlt es sich, ähnlich wie bei Bodenproben, mehrere Messungen durchzuführen und die erhaltenen Messwerte zu mitteln.

ARTIKEL UND PREISE
Art.-Nr.
Artikel
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Warenkorb
30009050 BWK 2000 € 946,05
verfügbar ab Frühsommer 2021
Warenkorb anzeigen
TECHNISCHE DATEN
Messbereich: volumetrischer Wassergehalt (VWC): 0 – 50 %
Salzgehalt/Leitfähigkeit: 0 – 3 g/l / 0 – 5 mS/cm
Temperatur: 0 – 50 °C
Genauigkeit: Temperatur: 0 – 50 °C
    Salzgehalt/Leitfähigkeit: ± 0,02 g/l bzw. mS/cm
    Temperatur: ± 0,2 °C
Auflösung: VWC: 0,1%
    Salzgehalt/Leitfähigkeit: 0,01 g/l / 0,01 mS/cm
    Temperatur: 0,1 °C
Anzeige: LC-Display
Speichergröße: ca. 2.000 Messungen
Sprache: Deutsch, Englisch
Einsatztemperatur: −10 bis +55 °C
Max. Einstechtiefe: 90 cm
Spannungsversorgung: 3,7 V LiPo-Akku oder 1 x 9 Volt,
Blockbatterie 6LR61 size
Schutzart: IP 65
Maße und Gewicht: ca. 420 x 1050 x 90 mm,
    Lanze: Ø 20 mm,
    1,4 kg
product

AMOLA® AGRAR MOBIL LABOR, Grundgerät

Das Agrar Mobil Labor AMOLA ® enthält alle Reagenzien, Geräte und Zubehörteile für eine schnelle, einfache und zuverlässige Bestimmung der leichtlöslichen, pflanzenverfügbaren Hauptnährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium (NPK) im... ...mehr Topseller

Privatkunden werden Preise mit MwSt. (brutto) und Geschäftskunden Preise ohne MwSt. (netto) angezeigt.